Matjaž Pikalo

Pikalo - authoern

Matjaž Pikalo, 1963 in Slovenj Gradec geboren, Dichter und Fußballfan, Schriftsteller und Musiker. Er ist Autor von zahlreichen Gedichtbänden, Romanen, Theaterstücken und Drehbücher. 1998 wurde er in Triest für sein künstlerisches Schaffen mit dem Pablo-Neruda-Preis ausgezeichnet. Für sein Kinderbuch Luža (Pfütze, 2001) wurde er 2002 mit dem Večernica-Preis und 2004 mit dem IBBY-Preis ausgezeichnet. 1994 gründete Pikalo die Band Autodafé, die das Sprachrohr seiner Lyrik wurde. In Slowenien ist er vor allem für seinen Roman Modri e (Blaues e, 1998) bekannt. Ein ehemaliger Polizist fühlte sich durch die Benennung einer der Romanfiguren nach ihm persönlich angegriffen und der Autor musste in Folge eine hohe Geldstrafe zahlen. Er schreibt auch über Fußball und ist sogar der Kapitän des Fußballtems slowenischer Künstler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.