Barbara Anderlič

Barbara Anderlič

Barbara Anderlič, geboren 1984 in Ljubljana, studierte Übersetzen am Grazer ITAT (Englisch, Slowenisch, Spanisch).

Nach dem Studium verbrachte sie mehrere Jahre in Asien, wo sie auf und hinter der Bühne an englischsprachigen Theaterproduktionen mitwirkte, u. a. Nick Yus Drift, das beim Shanghai International Contemporary Theatre Festival aufgeführt wurde.

Im Herbst 2014 gewann Anderlič mit ihrem Stück Von Schablonen und Romanfiguren den exil-DramatikerInnenpreis der Wiener Wortstaetten. 2015 gewann sie dann für das Stück A Continental Divide den Global Playwriting Contest des Internationalen Theaterinstituts (ITI). Ihr Kurzmonolog Kleingeld wurde im November 2015 als Teil von “Die Sicherheit der Sicherheit“ in Wien aufgeführt. Anfang des Jahres 2016 nahm sie als Autorin bei “Theater ist endlich ist Theater“ am Studio Я teil.

Als Übersetzerin war sie Teil des Forum Theaterübersetzung (2014) in Wiesbaden und der Übersetzerwerkstatt Theater-Transfer (2015) in Avignon. Dieses Jahr wurde sie zum Hieronymus-Programm im Europäischen Übersetzer-Kollegium und dem Übersetzungsseminar der Slowenischen Buchagentur (JAK) in Novo mesto eingeladen. Sie hat u. a. für Mojca Kumerdej, Vinko Möderndorfer, Andrej E. Skubic, Stanka Hrastelj und Miha Mazzini gedolmetscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.