Veronika Simoniti

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Veronika Simoniti wurde 1967 in Slovenj Gradec geboren. Sie diplomierte an der Philosophischen Fakultät in Ljubljana in der italienischen und französischen Sprache. Nach dem Studium arbeitete sie mehrere Jahre im freien Beruf und übersetzte literarische Texte für verschiedene Verlage. Ihre schriftstellerische Laufbahn begann mit der Kurzgeschichte „Die Schmetterlingsbucht“, die im Jahre 2000 bei einem Wettbewerb der Zeitschrift Literatura preisgekrönt wurde. Die erste Kurzprosasammlung „Verdrehte Geschichten“ brachte der Autorin die Auszeichnung für das beste Erstlingswerk des Jahres. Ebenso viel Lob bekam sie für ihre in 2011 erschienene Geschichtensammlung „Die Teufelssprache“. Ihr bisher größter literarischer Erfolg wurde aber ihr Debütroman „Der Steinsamen“, der 2014 im Verlag Litera erschien und in die engere Auswahl für den Kresnik-Preis für den besten slowenischen Roman des Jahres 2015 kam. Die Schriftstellerin Veronika Simoniti, die über Geschichten am liebsten mit Geschichten nachdenkt, lebt in Ljubljana.