Category Archives: PERISKOP AUTOREN

Veronika Simoniti

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Veronika Simoniti wurde 1967 in Slovenj Gradec geboren. Sie diplomierte an der Philosophischen Fakultät in Ljubljana in der italienischen und französischen Sprache. Nach dem Studium arbeitete sie mehrere Jahre im freien Beruf und übersetzte literarische Texte für verschiedene Verlage. Ihre schriftstellerische Laufbahn begann mit der Kurzgeschichte „Die Schmetterlingsbucht“, die im Jahre 2000 bei einem Wettbewerb der Zeitschrift Literatura preisgekrönt wurde. Die erste Kurzprosasammlung „Verdrehte Geschichten“ brachte der Autorin die Auszeichnung für das beste Erstlingswerk des Jahres.

Marko Sosič

Marko Sosič, geb. 1958 in Triest, ist Autor und Film-, Fernseh- und Theaterregisseur. Studium in Zagreb an der Akademie für Theater- und Filmkunst. Regiearbeiten an slowenischen und italienischen Theaterhäusern und für das Fernsehen. Verfasser und Regisseur zahlreicher Hörspiele. Künstlerischer Leiter u. a. des Slowenischen Nationaltheaters in Nova Gorica und des Ständigen Slowenischen Theaters in Triest. Arbeitet als freischaffender Künstler. Sosic veröffentlichte Kurzprosa und vier Romane. Zahlreiche Nominierungen für das »Beste Buch des Jahres« in Slowenien. Tito, amor mijo kam auf

Lucija Stupica

Lucija Stupica (1971, Celje, Slowenien) ist Dichterin und Innenarchitektin. Ihr erster Gedichtband „Čelo na soncu“ (2000) wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. 2010 erhielt sie den deutschen Hubert Burda Preis für junge osteuropäische Lyrik, 2014 den schwedischen Klas de Vylder Preis für Literatur. Sie ist Autorin zahlreicher interdisziplinärer künstlerischer Projekte. Zusammen mit Urška P. Černe ist sie Mitbegründerin des Pranger-Poesie-Festivals, einem Zusammentreffen slowenischer Lyriker, Kritiker und Lyrikübersetzer. Lucija Stupica lebt heute in Schweden, auf der Insel Oaxen.

Tone Škrjanec

Tone Škrjanec (1953, Ljubljana, Slowenien) ist Dichter und Übersetzer moderner amerikanischer, kroatischer und serbischer Literatur. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände und Albums mit Poesie und Musik. Im Mai 2017 wurde er mit dem slowenischen nationalen Poesie-Preis „čaša nesmrtnosti“ für sein hervorragendes Opus ausgezeichnet. Zwischen 1994 und 2013 arbeitete Škrjanec auch als Programmkoordinator der Kulturinstitution „KUD Franceta Prešerna“ und als Organisator des Ljubljana Poesiefestivals „Trnovski terceti“.

Jože Pirjevec

Jože Pirjevec wurde am 1. Juni 1940 in Triest geboren, promovierte 1977 an der Universität Ljubljana in Geschichte und forschte und unterrichtete an den Universitäten von Pisa, Triest und Padua. Er ist heute Professor für Geschichte an der Universität von Koper und Mitglied der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Seine Biografie über Tito ist das Ergebnis einer dreißigjährigen Auseinandersetzung mit diesem Forschungsschwerpunkt.  

Vinko Möderndorfer

Vinko Möderndorfer wurde 1958 in Celje in Slowenien geboren. Er studierte an der Akademie für Theater-, Film und Medienwissenschaften (AGRFT) in Ljubljana, wo er 1982 mit der Diplom-Vorstellung Der Heiratsantrag von A. P. Tschechow in Theater- und Rundfunkregie debütierte und 1993 diplomierte.

« Older Entries